Informationen zu den verschiedenen Reiki-Graden

Im Folgenden finden Sie einige Informationen zu den verschiedenen Graden. Gerne stehe ich Ihnen bei weiteren Fragen persönlich zur Verfügung. 

 

 

Erster Reiki-Grad

Der erste Reiki-Grad ermöglicht es Ihnen, sich selbst, andere Menschen sowie auch Tiere auf der körperlich-emotionalen Ebene mit Reiki zu behandeln.Der Fokus liegt jedoch vor allem auf der Selbstbehandlung. Denn nur wenn wir uns selber liebevoll und fürsorglich behandeln, können wir anderen Menschen wirklich helfen und uns in einer Art und Weise einbringen, die uns selber gut tut und nicht die eigenen Energiereserven aufbraucht. Somit stärken Sie durch eine regelmäßige Selbstbehandlung Ihre eigene Gesundheit und heben Ihre Vitalenergie an.

Der erste Reiki-Grad stellt aber auch einen Schritt auf Ihrem eigenen Individuationsweg dar – Sie begeben sich quasi auf eine Entdeckungsreise zu sich selbst. So werden Aspekte „hochkommen“ bzw. in Ihr Leben treten, die es Ihnen ermöglichen, sich mit der eigenen Person, der Beziehung zu sich und zu anderen Menschen sowie eigener Verhaltensweisen, Glaubenssätze und negativer Erfahrungen auseinander zu setzen und Ihre eigene Individualität zu fördern.

 

 

Zweiter Reiki-Grad

Der zweite Reiki-Grad ermöglicht es Ihnen, sich selber und andere in emotional und seelisch schwierigen Situationen zu unterstützen. Inhalte der Ausbildung sind zum einen die Einführung in und das Anwenden verschiedener Symbole, die die Reiki-Energie deutlich verstärken, Blockaden lösen, eine Harmonisierung herbeiführen und es ermöglichen, mit der Reiki-Energie über Raum und Zeit zu arbeiten. Zum anderen erfolgt eine intensive Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit. Während beim ersten Grad der Erkenntnispunkt auf leicht zugänglichen Bereichen der Persönlichkeit liegt, geht es im zweiten Grad um die Arbeit mit dem persönlichen Unbewussten – der Heilung des Inneren Kindes und der Schattenintegration - sowie auch der Bearbeitung disharmonischer Strukturen auf der Mentalebene. Es ist quasi ein "Weitergehen" des eigenen spirituellen Weges, des Prozesses der Selbstentfaltung und der Selbstheilung. Daher ist es wichtig, dass Sie sich im Vorfeld bewusst damit befassen, ob Sie bereits die Entwicklungsschritte des ersten Reikigrades gegangen sind.

 

 

Dritter Reiki-Grad (Meister-Grad)

Viele Menschen glauben, dass die Erlangung des Meister-Grades dafür steht, dass man „fertig“ ist – sprich man ist Meister. Dieser Vorstellung ist jedoch so nicht richtig. Wenn Sie sich dafür entscheiden, den Meister-Weg zu gehen und den Meistergrad zu erlangen, so bedeutet dies, dass Sie sich auf den Weg machen, Ihr Leben zu meistern. Sie entscheiden sich quasi dafür, Ihren Entwicklungsprozess auf allen menschlichen Ebenen (Körper, Geist, Seele) zu durchlaufen und „vollständig“ zu werden, sich der Selbsterkenntnis so weit wie möglich anzunähern und die Qualitäten des Loslassens, der Geduld und der Demut in sich zu entwickeln. Es geht darum, den Kampf im Außen loszulassen, Projektionen immer mehr zu verringern und das eigene Verhalten nicht mehr von Verletzungen aus der Vergangenheit bestimmen zu lassen. Auf diesem Weg gewinnen Sie an Einsicht, Mitgefühl, Selbst-Gewahrsein, Weisheit und Liebe zum Leben.

 

 

Lehrer-Grad

Der Kern des Reiki-Lehrer-Wissens besteht aus der Technik der verschiedenen Einweihungsrituale. Genau wie die Vorstellung, mit dem Meistergrad „fertig“ zu sein, ist aber auch die Auffassung, dass es beim Reiki-Lehrergrad nur darum geht, andere Menschen in Reiki einzuweihen und Reiki zu lehren, nicht ganz richtig. So ist Reiki nämlich nicht nur eine Heilmethode, sondern die Entscheidung für einen bestimmten Lebensweg. Entscheiden Sie sich also dafür, Reiki-Lehrer werden zu wollen, dann denken Sie auch immer daran, dass ein Lehrer seinen Schüler immer nur so weit bringen kann, wie er selber gegangen ist.w

 

 

Praxis für Reiki und

Geistiges Heilen

Verena Kehl

Reiki-Meisterin/-Lehrerin

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Ostlandstraße 6

26125 Oldenburg/Nadorst


Tel.: 0441/2051055

Mobil: 0171/2993996

E-Mail: info@verenakehl.de